Der Zukunft wegen

Auslandsrentner und allgemeine Rentenbesteuerung

 

 

 

aktuelle News

Fernrohr

Tausende Rentner, die ihren Altersruhesitz im Ausland haben, werden seit 2012 vom Finanzamt Neubrandenburg aufgefordert, Steuererklärungen für die vergangenen 6 Jahre abzugeben. Trotz winziger Renten führt dies häufig zu Steuernachforderungen im vierstelligen Bereich - und das zu Unrecht. Wenn sich Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Ausland befinden, greift i.d.R. nur die beschränkte Steuerpflicht. Diese ist für Rentner aber häufig nachteiliger als die unbeschränkte Steuerpflicht, die auf Antrag unter ganz speziellen Voraussetzungen gewährt werden kann. Wir haben uns darauf spezialisiert und prüfen das für Sie. Häufig löst sich die Nachzahlung in einem Null-Bescheid auf, die Steuernachforderungen sind vom Tisch.

Kontakt aufnehmen: Kontakt


Einkommensteuererklärung für Rentner


Einkünfte aus Renten sind nicht automatisch von der Steuer befreit. Deshalb ist es wichtig zu wissen, ob eine Einkommensteuererklärung beim Finanzamt eingereicht werden muss oder nicht. Wir beraten Sie zur Erklärungspflicht und erstellen unter Berücksichtigung Ihrer gesamten steuerlichen Situation Ihre Einkommensteuererklärung.
[ Checkliste hier ]     

Thema 1


Hier erscheint in kürze die erste News.
 

Altersbedingte Freibeträge


Rentner sind meist ältere Menschen. Viele von Ihnen tragen Aufwendungen zur Linderung eigener Krankheiten oder wegen Pflegebedürftigkeit. Diesem Fakt hat der Gesetzgeber Rechnung getragen und gewährt zahlreiche steuerliche Vergünstigungen, die wir Ihnen gern aufzeigen.
              

Thema 2


Hier erscheint in kürze die zweite News.
 

Witwenrente


Wenn zur eigenen Altersrente noch eine Witwenrente hinzukommt, werden im vielen Fällen die steuerlichen Freibeträge überschritten und der Rentner oder die Rentnerin wird zur Abgabe der Einkommensteuererklärung aufgefordert. Wir bieten unsere Hilfe an, damit kein steuerlicher Entlastungsbetrag unbeachtet bleibt.
              
 

Unfallrente, Betriebsrente


Einnahmen aus einer Unfallrente oder einer Betriebsrente sind ebenfalls erklärungspflichtig. Hiervon abzugrenzen ist die Einnahme von Schmerzensgeld bei einem erlittenen Unfall sowie der Erhalt von Entschädigungen für entgangene Einnahmen. Dabei geht es oftmals um sehr viel Geld und somit auch um eine hohe steuerliche Belastung.
              
 

Vorruhestand


Wenn ein Noch-Arbeitnehmer vor der Entscheidung steht: „Vorruhestand nutzen oder weiter der Erwerbstätigkeit nachgehen“, gibt es viele Argumente zu beleuchten. Wir zeigen Ihnen Vor- und Nachteile auf und unterstützen Sie bei der Entscheidungsfindung.